Skip to Store Area:

  1. Chemnitz (1)
  2. Dresden (32)
  3. Leipzig (260)
  4. Andere (2)

Städte A-Z

Artikel 1 bis 10 von 295 gesamt Sortieren nach Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. Next Page
22.05.2018 , Leipzig , Paulinum / Aula Universitätskirche St. Pauli , 19:30h

ORIGINALTICKETS:

Universitätsmusik Leipzig - Leipzig 22.05.18
Price From: 8,00 €
In den Warenkorb
„Wagner 205 – Vorspiele zum Geburtstag“

Ouvertüren bzw. Vorspiele zu „Der fliegende Holländer“, „Tannhäuser“, „Lohengrin“, „Tristan und Isolde“ und „Die Meistersinger von Nürnberg“

Mendelssohnorchester Leipzig, Leitung UMD Prof. David Timm

Veranstaltung der Leipziger Universitätsmusik im Rahmen der Leipziger Romantik Festtage 2018
22.05.2018 , Leipzig , UT Connewitz , 20:00h
Swervedriver - Leipzig
19,80 €
In den Warenkorb

Swervedriver • UT Connewitz // 25 Jahre "Raise - Mezcal Head "

Swansea Constellation & El Borracho Bookings präsentieren:

Swervedriver [Oxford, UK • Cobraside Record]

Die frühen 90er waren in Sachen Pop-Musik eine sehr spannende und wegweisende Zeit für alle die, die immer nach der Abbiegespur von Maintsream gesucht haben. Und was man da abseits des Weges entdeckte, war eine Umgebung aus Aussenseitern, Nischen, Melancholien und rebellischen Abstraktionen vom gängigen Modell. Hier tauchten Bands wie Swervedriver auf und begründeten neben Formationen wie Slowdive(band), My Bloody Valentine, Chapterhouse und RIDE ein Genre der Underground Szene was ein Gebräu aus Punk, Wave, Grunge und der verträumt wirren Töne von The Velvet Underground gleich kam. Umso mehr dürfen wir verkünden das Swervedriver uns auf ihrer Jubiläums Tour, für ihr Meisterwerk "Mezcal Head", im erwürdigen UT Connewitz besuchen werden. AUsserdem wird auch das erste bahnbrechende Debut Album "Raise" in voller länger gespielt. Die Show wird demzufolge aus zwei Sets mit den unverkennlichen psychedelischen Zwischenspielen bestehen wie man sie von Swervedriver kennt. Das Live Line up wird aus Adam Franklin, Jimmy Hartridge, Mikey Jones und Ben Ellis von Iggy Pop's Band bestehen.


www.swervedriver.com
www.youtube.com/watch?v=b0DTBOQOdf4


www.facebook.com/event

23.05.2018 , Leipzig , Liveclub Telegraph , 20:30h
Jazzclub Live: Richard Koch Quartett "Wald" - Leipzig
Price From: 8,80 €
In den Warenkorb

Jazzclub Live: Richard Koch Quartett »Wald«

Ritsche Koch hat nicht nur einen sehr guten Namen, er spielt auch sehr gut Trompete. Das sagen zumindest die Leute vom Andromeda Mega Express Orchestra und von den Beatsteaks, außerdem auch Peter Fox und Nils Frahm, mit denen Ritsche sonst so spielt, wenn er nicht Teil der Band mit dem ebenfalls sehr guten Namen Olaf Ton ist. Kein Wunder also, dass der Berliner Österreicher erst jetzt sein erstes eigenes Album veröffentlicht hat. Es hat – natürlich – einen sehr guten Namen. Es heißt »Wald«. Staatsakt-Labelchef Maurice Summen sagt darüber: „Richard Koch ist ein Psychedeliker der feinsten Sorte. Immer findet sich bei ihm das Große im Kleinen, und im winzig Kleinen wiederum das ganze Große. Melancholie und Witz übergeben seine Quartettmitglieder einander wie einen kostbaren Staffelstab, dabei hat der Herr Koch immer einen klaren Ton auf den Lippen und ein offenbar großes Vergnügen daran, im Klangwald mit allen Elementen zu verschmelzen und zu verwachsen. The Sound of Humus!“

Logisch, dass so einer auch eine illustre Band um sich scharrt: von Herrn Doldinger hat er statt des Ausweises den Pianisten eingezogen (Michael Hornek) und von Herrn Andzrejewski hingegen den Kontrabassisten (Andi Lang). Dazu bringt er vom Andromeda Mega Express Orchestra Andi Haberl mit, einigen wenigen auch als Drummer von The Notwist bekannt (und neulich im Telegraph schon mal an Lea W. Freys Seite angenehm aufgefallen, auch weil er nach dem Konzert noch ewig rumfrickelte).

Ritsche Koch (trumpet), Michael Hornek (piano), Andreas Lang (bass) und Andi Haberl (drums)

www.jazzclub-leipzig.de

23.05.2018 , Leipzig , UT Connewitz , 20:00h
An Evening with NATHAN GRAY - Leipzig
24,90 €
In den Warenkorb
An Evening with NATHAN GRAY (us/ End Hits Rec.)

Intensiv, mitreißend, akustisch: Nathan Gray fängt mit seinem Solodebüt „Feral Hymns“ das ganz große Pathos in reduziertem Ambiente ein.
Nach seiner über 20-jährigen Geschichte als Frontmann der Posthardcore-Veteranen Boysetsfire präsentiert Gray nun sein erstes „echtes“ Soloalbum. „Feral Hymns“ fängt die Epik von Boysetsfire perfekt ein, verbindet sie mit einem sehr persönlichen Einschlag des Sängers und bildet so die Quintessenz von Grays bisherigem Schaffen. Mit akustischer Gitarre und dichten Streichern erschafft die Posthardcore-Ikone eine bis jetzt ungeahnte Intimität und Atmosphäre, alles getragen von seiner einzigartigen Stimme, die bereits unzählige Fans auf ihrem Lebensweg geprägt hat. Herausstechend sind
auch die Songs, in denen die Akustikgitarre überlagert wird von einer sanft elektrisierten zweiten Gitarre – eine Spielart, die unweigerlich an Billy Bragg erinnert und damit eine weitere wichtige Referenz zitiert.

„Feral Hymns“ ist ein Meilenstein für Nathan Gray geworden: Die Erfüllung seines Traums vom Soloalbum. Unterstützung erfährt Gray auf dieser
Tour erstmals in Form spezielle Begleitung am Cello, Gitarre sowie Klavier.
23.05.2018 , Leipzig , Kupfersaal , 20:00h
Klein aber fein: Combo CAM - Leipzig
16,10 €
In den Warenkorb
Klein aber Fein, die musikalische Reihe im Kupfersaal, wo klassische Musik auf moderne Interpretation trifft. Kleine Perlen der Kammermusik. Immer neu, immer anders, und immer ungewöhnlich!
Combo CAM ist eine junge Konzertformation, die Alte Musik neu interpretiert. Mit der Kunstfigur Doris Meeresbüchner, die mit anrührender Komik die Musiker szenisch unterstützt, spielen Viola Blache (Gesang, Barockviola), Friederike Merkel (Blockflöten), Hélène Nassif (Barockharfe), Martin Steuber (Barockgitarre, Theorbe, Charango), Antje Nürnberger (Barockcello) und Hannes Malkowski (Perkussion) Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Dabei beschäftigen sie sich hauptsächlich mit der Musik aus Frankreich, Italien, Spanien und Südamerika.
Den Künstlern geht es in besonderer Weise um das Ergründen der Musik. Deshalb suchen sie gemeinsam mit Doris Meerebüchner nach den Zwischentönen, den Bedeutungen und Aussagen der Musikstücke. Das darf zuweilen genauso komisch und skuril wie tragisch oder mutmachend sein.
Diese besondere Art des Konzertes bekommt an jedem Ort seine eigene Note, denn Combo CAM möchte dem Publikum nahe kommen, indem die Künstler ihre Zuhörer und den Veranstaltungsort als Teil der Konzertkonzeption begreifen.
23.05.2018 , Leipzig , Horns Erben , 20:;00h
Organ Explosion live - Leipzig
Price From: 8,80 €
In den Warenkorb

Die Vintage-Krassomaten

Unendliche Klang-Weiten. Wir schreiben das Jahr 2016. Nach dem „Organ Explosion“-Urknall zündet das Trio nun die nächste Stufe: „Level 2“ heißt das aktuelle Studioalbum der drei Vintage-Krassomaten, die sich mit ihrem neuen Werk als wahre Retro-Futuristen entpuppen. Mit ihrem Sammelsurium legendärer Instrumente aus den 60ern und 70ern, mit Hammond Orgel, Fender Rhodes, Fender Jazz Bass und Ludwig Schlagzeug kreieren sie einen Sound, an dem die Protagonisten sämtlicher Weltraumheldenserien ihre wahre Freude hätten. Spacig, tanzbar, ekstatisch. Ihr neues und insgesamt drittes Album beweist: Früher klang alles besser. Sogar die Zukunft.
Jedes der Stücke, allesamt Eigenkompositionen, hat ein klares, eigenes Gesicht. Eine Melodie, die ins Ohr geht, Harmonien aus dem Jazz, Blues und Gospel und ein Groove, der sofort in die Beine geht. Und wenn die Drei auf der Bühne wieder mal zur “Jam Session” ausholen merkt jeder Zuhörer, “da wird gerade improviert, da entsteht gerade etwas Neues!”
Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 beackern „Organ Explosion“ die Clubbühnen. Dutzende euphorische Kritiken haben sie seitdem gesammelt und sich eine treue Fan-Gemeinde erspielt. Bei zig Konzerten konnten die Musiker studieren,
welche Breaks beim Publikum zünden und welche Grooves der Crowd den Schweiß auf die Stirn treiben. Es ist die Spontanität, die Freude und das Teamwork dass die Leute mitreißt – „Organ Explosion“ ist mehr als ein Bandname. „Organ Explosion“ ist eine Verheißung.

Hansi Enzensperger (organ, keys & synthesizer)
Ludwig Klöckner (bass & effects)
Manfred Mildenberger (drums, drum-synthesizer)

www.facebook.com/event
www.horns-erben.de

24.05.2018 , Leipzig , NAUMANNs im Felsenkeller , 20:00h
Black Map - Leipzig
13,90 €
In den Warenkorb
24. Mai 2018
NAUMANNs im Felsenkeller Leipzig, 20:00h
:10
Abgesagt
Radio Moscow - Leipzig
24.05.2018 , Leipzig , UT Connewitz , 20:00h
Radio Moscow - Leipzig
18,70 €
Abgesagt

Das Konzert wurde abgesagt. Bereits gekaufte Tickets werden erstattet!

Radio Moscow (us/alive) & tba

"Wir sind keine billige Zeitmaschine, sondern die direkten Abkömmlinge des goldenen Zeitalter des Rock'n'Roll", so die treffende Selbsterklärung von Radio Moscow aus Iowa. Fuzz, Wah-Wah, Black Sabbath, Wüstenrock – das sind die Zutaten, die Radio Moscow benötigen. Ein Solo jagt das nächste, die Spuren wabern von links nach rechts, die leicht an David Lee Roth erinnernde Stimme Parker Griggs füllt dazwischenliegende Lücken. So generieren Radio Moscow einen beeindruckend fetten und vielschichtigen Sound, der um so mehr fasziniert, wenn man bedenkt, dass hier nur 3 Musiker auf der Bühne stehen.

24.05.2018 , Leipzig , Kupfersaal , 19:30h
Livelyrix Poetry Slam Battle: Leipzig vs. Berlin - Leipzig
11,50 €
In den Warenkorb
Team Leipzig: Louise Kenn, Marsha Richarz, Bleu Broode, David Weber

Team Berlin: Julian Heun, Wolf Hogekamp, Noah Klaus, Leonie Warnke

Moderation: Christian Meyer, Tim Thoelke

Musik:Tino Bomelino
25.05.2018 , Leipzig , Parkbühne Clara-Zetkin-Park , 15:00h
GALAXY CAMP - Leipzig
35,50 €
In den Warenkorb
25. Mai 2018
Parkbühne Clara-Zetkin-Park, 15:00h
Artikel 1 bis 10 von 295 gesamt Sortieren nach Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. Next Page