Skip to Store Area:

W -Z

Artikel 1 bis 10 von 20 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. Next Page
27.03.2017 , Leipzig , Täubchenthal , 20:00h
Jan Philipp Zymny - Leipzig
14,30 €
In den Warenkorb
"Kinder der Weirdness"
Der zweifache deutsche Meister im Poetry Slam mit seinem zweiten Soloprogramm „Kinder der Weirdness“!

Nachdem sein erstes Programm (Bärenkatapult!) eine willkürliche Expedition in die Untiefen des Unsinns darstellte, widmet sich Jan Philipp Zymny in seiner neuen abendfüllenden Soloshow mit dem Titel „Kinder der Weirdness“ der Seltsamkeit an sich und denen, die sie leben. Mit dem ihm eigenen absurd surrealen Humor, Energie und Fantasie stellt er all die großen Fragen wie: „Hä?“, „Was…ich…Warum?“ und „Wie sind Sie hier herein gekommen?“ Dabei sprengt er die Grenzen zwischen Theater, Comedy und Poetry Slam-Literatur, indem er die Bereiche nicht nur durchmischt, sondern oft auch noch gleichzeitig präsentiert, um dann selbst zu explodieren. Tiefgründiger Unsinn, außerirdische Traummusik, lustige Stand Up-Comedy, Streitgespräche mit einer Videoleinwand – das sind alles Dinge, die befremdlich klingen. Finden Sie selbst heraus, was es damit auf sich hat und werden Sie ein Kind der Weirdness.
09.04.2017 , Leipzig , die naTo , 20:00h
Wo Worte nicht hinreichen ... - Leipzig
7,05 €
In den Warenkorb

Wo Worte nicht hinreichen ... Roots, Folk und Weltmusik in Rudolstadt

Filmpremiere Leipzig

»Ein vorzügliches Dokumentar-Portrait des Kosmos Rudolstadt ... Der abendfüllende Film zeigt, woher die Musik kommt, sodann das paradiesische Fest.« (DIE ZEIT)
Seit 25 Jahren verwandeln sich die sonst leeren Gassen Rudolstadts für vier Sommertage in ein einzigartiges Farben- und Klangmeer, das die Kulturen dieser Welt zu vereinen scheint. 100.000 Besucher und mehr als 1.000 Künstler treffen aus den verschiedensten Ecken der Erde zusammen, um die unvergleichliche Atmosphäre bei einem der größten Weltmusik-Festivals Europas zu erleben:
Der weißhaarige Folk-Fan der ersten Stunde begegnet dem 15-jährigen Neohippiemädchen, der Wissenschaftler für Alte Musik dem Neo-Jazz-Experten.
»Wo Worte nicht hinreichen …« begleitet einzelne Musiker, Fans und Veranstalter in persönlichen Geschichten vor und während des Rudolstadt-Festivals und zeigt, warum ausgerechnet die thüringische Kleinstadt alljährlich zum Anziehungspunkt für so unterschiedliche Menschen und Kulturen wird. Vom nördlichsten Zipfel Norwegens über polnische Wälder und eurasische Klangwelten erleben die Zuschauer eine intensive filmische Reise. In poetischen Bildern werden die verbindende Kraft der Musik und derZauber des Zusammenseins spürbar.
Anlässlich der Leipzig-Premiere sind die Regisseurin, Josephine Links, und der langjährige Festivaldirektor, Ulrich Doberenz zu einer kleinen Gesprächsrunde anwesend.

Die Regisseurin
Josephine Links, Jahrgang 1983, absolvierte von 2003-2007 ein Magister-Studium der Europäischen Ethnologie und Filmwissenschaft in Berlin und studierte anschließend Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Ihre Kurzfilme wurden sehr erfolgreich auf Nationalen und internationalen Filmfestivals gezeigt. Sie lebt und arbeitet als freie Regisseur in Berlin.

Vorverkaufstickets für die naTo werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

13.04.2017 , Leipzig , die naTo , 20:30h
King Ayisoba & Band - Leipzig
12,65 €
In den Warenkorb

Weltmusik

King Ayisoba & Band (Ghana)
Ghanas musikalische Traditionen und der globale Sound des 21. Jahrhunderts. Die Rhythmen der Vergangenheit neben den Beats der Gegenwart. In King Ayisobas Musik kommt alles zusammen. Der Musiker ist in Ghana ein Star und mittlerweile auch international eine feste Größe. Unterstützt durch exzellente Musiker spielt er die zwei-saitige Kologo, deren Klang ebenso melodisch, wie percussiv ist. Jetzt stellt King Ayisoba sein drittes (auf Glitterbeat) international erscheinendes Album »1000 can die« live vor. Kaum ein anderer afrikanischer Künstler hat es bisher geschafft, ein musikalisch so vielseitiges Album vorzulegen. Hier verschmelzen Stile weit außerhalb der westlichen Musiktradition mit Hiplife, Highlife und Electronica zu einem hypnotischen und tanzbaren Ganzen.

ZEA - Holland
Zea ist das Soloprojekt von Arnold de Boer, dem Sänger der holländischen Kultband The Ex, mit dem er Stimme, Gitarre, Sampler und Drummaschine zu hoch-energetischen Songs zusammenbringt. Inklusive dringender Texte, hektischer Beats und dreckigen Bässen. Wie ein hartnäckiger, aber freudestrahlender Anfall von Verrücktheit lässt er uns zwischen zupfend-klimperndem Pop und rasselndem Wirrwarr wechselbaden – wunderbar gebrochener, aber auch tanzbarer Lärm!

Eine Kooperationsveranstaltung mit radioglobalistic.
www.radioglobalistic.wordpress.com

Vorverkaufstickets für die naTo werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

15.04.2017 , Dresden , Beatpol , 19:30h
NATHAN GRAY COLLECTIVE + BIG BUSINESS + WHORES - Dresden
18,70 €
In den Warenkorb
19.04.2017 , Dresden , Beatpol , 21:00h
Wallis Bird - Dresden / NEUER TERMIN!
22,00 €
In den Warenkorb

"Home" Tour 2017

Zuhause ist, wo man sich sicher weiß. Wo sich alles ganz leicht und richtig anfühlt, auch wenn die Welt da draußen noch so tobt. Wo man zur Ruhe kommen und sich trauen kann, was man will. Mit dem allerwichtigsten Menschen. Zuhause ist kein Ort. Wallis Bird hat ihr Zuhause gefunden, als sie noch ganz woanders war. Ihr ganzes Leben lang war sie unterwegs, der Musik hinterher und ihrem hüpfenden Herzen, nirgendwo für immer. Von Irland aus, wo sie als Kind gegen den Rasenmäher antrat und gewann. Der Rasenmäher behielt den linken kleinen Finger, Wallis die Liebe zur Musik, mit deren Hilfe sie sich beibrachte, die Rechtshändergitarre linksherum zu spielen. Dann Deutschland, Alben, Musikpreise, an die 600 Shows in den letzten Jahren. Und immer mit dieser unfassbaren Energie. Nach Berlin schließlich, in die Clubs und um die Häuser, immer ruhelos, immer weiter, bis das Glück plötzlich im Raum stand. Es klopfte nicht, es kam einfach. Das Titelstück des aktuellen Albums erzählt davon. Zu hören ist hier allein Wallis´ Stimme. Im Hintergrund hört man jemanden kichern. Eine sehr intime Sache, aber die Songwriterin lässt kaum Privatkitsch zu. „We can try“ ist das Fazit dieser Lovestory. Nicht gerade der Himmel auf Erden, nur ein Versuch. So ehrlich kann Liebe sein. “Home” zeigt eine andere Facette von Wallis, es ist das reifste Album, das sie je gemacht hat. Nicht von ungefähr geht Wallis Bird gerade mit diesem Album auf Tour durch die heimeligsten Clubs Europas. "Die Art von Läden, in denen man sich gegenseitig riechen kann. So wie alles angefangen hat vor vielen Jahren. Dorthin kehre ich zurück, um zu wissen, wo man herkommt“, beschreibt sie das.

www.wallisbird.com

21.04.2017 , Leipzig , Hellraiser , 18:30h
WOLFSFEST 2017 - Leipzig
27,50 €
In den Warenkorb
“WOLFSFEST 2017” MIT VARG + DEBAUCHERY + MILKING THE GOATMACHINE + opener

21. April 2017
Hellraiser Leipzig, 18:30h
25.04.2017 , Leipzig , Horns Erben , 20:00h
Yogev Shitrit Trio - Leipzig
Price From: 8,80 €
In den Warenkorb

Yogev Shitrit Trio – New Path

The Yogev Shitrit Trio performed in Jazz clubs mainly in Germany. In February 2016, Shetrit recorded his first studio album as a band leader and composer.  The album, entitled "New Path", contains 11 instrumental pieces composed, arranged and produced by Shetrit. On the album, Shetrit plays drums, percussion piano and flute. He elegantly fuses traditional North African music, Gnawa, Andalusian music from his Moroccan heritage, along with contemporary jazz, jewish and Mediterranean music. His Drum & Bass and funk influences are also apparent on some of the tracks.

Yogev Shetrit - Drums, compositions /production
Stav Goldberg - Piano
Meni Welt - Bass



www.facebook.com/event
www.yogevshetrit.com
www.horns-erben.de

03.05.2017 , Leipzig , Täubchenthal , 20:00h
Deafheaven + Youth Code - Leipzig
24,20 €
In den Warenkorb
„Die Jungs von Mogwai mit Corpse-Painting im Gesicht und eingepackt in tiefschwarze Ganzkörperkluft: Was käme dabei wohl raus? Wahrscheinlich etwas ähnlich Monströses wie das Schaffen der kalifornischen Shoegazing-Black Metal-Nerds von Deafheaven.
Die beiden Kalifornier George Clarke und Kerry McCoy vertreiben sich ihre Freizeit innerhalb der Grindcore-Band Rise Of Caligula, ehe sie sich im Februar 2010 zusammensetzen und über Gründsätzliches reden: „Wir waren irgendwie unzufrieden. Also trafen wir uns und redeten über unsere Zukunft. Irgendwann beschlossen wir die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Das war die Geburtstunde von Deafheaven“, erinnert sich Sänger George Clarke.
Vor allem Kerry freut sich über den musikalischen Ausbruch, schließlich kam sein Faible für Post-Rock- und Shoegazing-Klänge bei den ehemaligen Kollegen nur selten gut an. Damit wollen die beiden Musiker neue Wege gehen. Black Metal, Shoegazing, Post-Rock, Alternative: Alles ist erlaubt.“ (laut.de)
03.05.2017 , Leipzig , UT Connewitz , 21:00h
XIUXIU - Leipzig
16,50 €
In den Warenkorb
XIUXIU (us/ Altin Village & Mine)

Die Kunst von Jamie Stewart zu beschreiben, gestaltet sich dagegen um einige Potenzen schwieriger. Das geht so weit, dass qasi keine Review, die bislang zu einem der Alben erschien, auf Floskeln wie 'einzigartig', 'unbeschreiblich' und 'mit Worten nicht fassbar' verzichtet. Denn Xiu Xiu machen Musik abseits von allem und allen. Antipop voller Hingabe, Dramatik und Dekadenz. Postrock, Synthienoise, Singer/Songwriter und zirka ein Dutzend weiterer Klangwelten, für die es noch gar kein Label gibt
12.05.2017 , Leipzig , Theater Lofft , 20:00h
Wonderwoman - Leipzig 12.05.17
Price From: 8,00 €
In den Warenkorb

TANZ
WONDERWOMEN
MELANIE LANE (BERLIN/MELBOURNE)

I’ve made many good friends in bodybuilding, though there are few I’d trust to oil my back. (Lee Labrada)

ENGLISH VERSION BELOW

WONDERWOMEN ist die Begegnung der weiblichen Bodybuilder Rosie Harte und Nathalie Schmidt auf der Bühne. Zwei Frauen werfen einen Blick auf ihre höchst anspruchsvolle Sportart, welche Körper sowohl verstärkt als auch transformiert. Im Streben nach einer ultimativen physischen Form, transformieren die Frauen ihre gut ausgebildeten Körper und ihr Potenzial in eine neue Bewegungssprache.

Als Dialog zwischen Stärke und Zerbrechlichkeit, Repräsentation und Transformation ist WONDERWOMEN der Versuch, den weiblichen Körper neu zu erfinden und anders zu behaupten.

Muskulöses Theater. Mit Gefühl. Frauen am Limit!

ENGLISH VERSION

WONDERWOMEN invites two female bodybuilders Rosie Harte and Nathalie Falk to meet in a performance context. Two women contemplate their highly demanding sport that amplifies and transforms the body. While striving for an ultimate physical form, the women navigate their highly trained bodies and the potential for a new physical language. A dialogue between strength and vulnerablility, representation and transformation, Wonderwomen is an attempt to re-discover, re-invent and re-claim the female body.

KONZEPT+CHOREOGRAFIE Melanie Lane PERFORMANCE Rosie Harte, Nathalie Schmidt LICHTDESIGN Fabian Bleisch SOUNDDESIGN Clark BÜHNENBILD Robert Bartholot DRAMATURGIE Frances d‘Ath CHOREOGRAFISCHE ASSISTENZ Florian Bücking PRODUKTIONSLEITUNG M.i.C.A. FOTOS Hannes Kempert, Robert Bartholot. Eine Produktion von Melanie Lane in Koproduktion mit LOFFT – DAS THEATER und HAU – Hebbel am Ufer. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt.

www.melanielane.info

www.lofft.de

Artikel 1 bis 10 von 20 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. Next Page