Skip to Store Area:

T - V

Artikel 1 bis 10 von 32 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. Next Page
19.08.2017 , Leipzig , KAOS Kultursommer , 18:00h
Theaterfest - Leipzig
Price From: 12,00 €
In den Warenkorb

8. KAOS Kultursommer

Am 19. August verabschiedet sich der diesjährige Kultursommer von seinem Publikum mit einem rauschenden Theaterfest. Zu sehen gibt es die Sommerstücke sowie den Einakter TOTE HUNDE der TheaterTeens.

18 Uhr: NIE WIEDER SCHÖN von Nils Matzka
20 Uhr: TOTE HUNDE von Heiner Schnitzler
21 Uhr: DER REIGEN von Arthur Schnitzler

Im Anschluss musikalischer Ausklang in den Räumen der Villa Wasserstraße 18.

kaos-kultursommer.blogspot.de

19.08.2017 , Leipzig , Innenhof Feinkostgelände , 19:00h
Max + Moritz aka Thelma + Louise - Leipzig 19.08.17
Price From: 8,00 €
In den Warenkorb

Familienfreundlich auf dem überdachten Hof auf dem Feinkostgelände, Karl-Liebknecht-Straße 36, im Rahmen des Feinkost-Sommertheater-Festivals

Ein Lausbubenstück. Ein Roadmovie. Eine Gangsterstory. – Um Selbstbestimmung. Um Befreiung. Um Flucht. – Mit Desperados. Mit Geächteten. Mit Außenseitern. – Voller Banditenstreiche. Voller Gefahren. Voll schwarzem Humor. – Gegen das Normale und gegen die Langeweile! Für das Leben und für die Freundschaft!

Es spielen: Anne Rab und Katja Fischer
Regie: Armin Zarbock

Seit 2010 besticht Leipzigs vielfältigstes Sommertheater-Festival mit der auf dem Feinkost-Hof einzigartigen Atmosphäre. Präsentiert wird freche Szene-Kultur in hoher Qualität unter dem vor Regen und Hitze schützenden Dach an der lebendigsten Szenemeile Leipzigs. Besonderen Wert gelegt wird auf die Familienfreundlichkeit der Stücke. Sie beginnen bereits um 19:00 Uhr und dauern nie länger als 75 Minuten. Zusätzlich finden an ausgewählten Sonntagen um 11:00 Uhr Kindervorstellungen statt. Präsentiert wird ein kunterbuntes Theaterprogramm mit über siebzig Vorstellungen.

Alle Infos und Termine über die weiteren Stücke unter www.Feinkost-Sommertheater.de

20.08.2017 , Leipzig , Innenhof Feinkostgelände , 19:00h
Max + Moritz aka Thelma + Louise - Leipzig 20.08.17
Price From: 8,00 €
In den Warenkorb

Familienfreundlich auf dem überdachten Hof auf dem Feinkostgelände, Karl-Liebknecht-Straße 36, im Rahmen des Feinkost-Sommertheater-Festivals

Ein Lausbubenstück. Ein Roadmovie. Eine Gangsterstory. – Um Selbstbestimmung. Um Befreiung. Um Flucht. – Mit Desperados. Mit Geächteten. Mit Außenseitern. – Voller Banditenstreiche. Voller Gefahren. Voll schwarzem Humor. – Gegen das Normale und gegen die Langeweile! Für das Leben und für die Freundschaft!

Es spielen: Anne Rab und Katja Fischer
Regie: Armin Zarbock

Seit 2010 besticht Leipzigs vielfältigstes Sommertheater-Festival mit der auf dem Feinkost-Hof einzigartigen Atmosphäre. Präsentiert wird freche Szene-Kultur in hoher Qualität unter dem vor Regen und Hitze schützenden Dach an der lebendigsten Szenemeile Leipzigs. Besonderen Wert gelegt wird auf die Familienfreundlichkeit der Stücke. Sie beginnen bereits um 19:00 Uhr und dauern nie länger als 75 Minuten. Zusätzlich finden an ausgewählten Sonntagen um 11:00 Uhr Kindervorstellungen statt. Präsentiert wird ein kunterbuntes Theaterprogramm mit über siebzig Vorstellungen.

Alle Infos und Termine über die weiteren Stücke unter www.Feinkost-Sommertheater.de

26.08.2017 , Leipzig , Parkbühne Clara-Zetkin-Park , 20:00h
The Sweet - Leipzig
33,95 €
In den Warenkorb
The Last Encore Tour 2017

26. August 2017
Parkbühne Clara-Zetkin-Park Leipzig, 20:00h
02.09.2017 , Leipzig , Werk 2 / Halle D , 21:00h
TRANSMISSION – The Sound of JOY DIVISION (UK) - Leipzig
11,70 €
In den Warenkorb
+ special Guest + After Show Party

02. September 2017
Werk 2 / Halle D Leipzig, 21:00h
03.09.2017 , Leipzig , Parkbühne Clara-Zetkin-Park , 15:00h
Der Traumzauberbaum - Leipzig
Price From: 10,40 €
In den Warenkorb
Das Geburtstagsfest

03. September 2017
Parkbühne Clara-Zetkin-Park Leipzig, 15:00h
21.09.2017 , Leipzig , Täubchenthal , 20:00h
The Veils - Leipzig
21,60 €
In den Warenkorb
THE VEILS

Es existieren die unterschiedlichsten Arten, wie jemand sein Tagebuch schreibt. Die einen reduzieren sich auf das Festhalten von Daten und nüchternen Fakten, andere üben sich in virtuoser Prosa und sprachmächtigen Metaphern. Der in Neuseeland aufgewachsene Brite Finn Andrews, Sohn des ehemaligen XTC-Gitarristen Barry Andrews, nutzt hingegen seit gut einem Jahrzehnt die Songs seiner Band The Veils, um seine Eindrücke, Erlebnisse und kraftvollen Meinungen pointiert abzuarbeiten. Und ebenso, wie sich Auffassungen und Überzeugungen eines Menschen über die Jahre ändern, so ändert sich auch die Musik von The Veils mit jedem neuen Album – mal mehr, mal weniger radikal, aber doch stets mit Vorsatz. Das einzige, was bei dieser im weiteren Sinne als Indie-Band zu bezeichnende Formation stets gleich bleibt, ist der hohe künstlerische Anspruch an jeden Song, die unbedingte Neugier auf Neues sowie die höchst klugen Lyrics eines Frontmannes, der mit seinem intellektuellen Blick auf die Welt Texte von sinistrer Poesie schreibt. Die Geschichte von The Veils begann 2001. Damals war Andrews gerade einmal 18 Jahre alt, hatte aber bereits mehr als zwei Dutzend herausragende Songs geschrieben. Geoff Travis, Chef der Indielabel-Legende Rough Trade, erkannte sein Potenzial und nahm The Veils, damals ein Trio, unter Vertrag. Nach der ersten Welttournee trennte sich Andrews von seinen bisherigen Mitmusikern, überdachte den noch im Grunge verhafteten Sound grundsätzlich und suchte sich eine neue Begleitband. Von nun an waren The Veils ein Quintett, das sich mit höchst eigenständiger Musik zwischen Indie, Pop und Artrock platzierte. Den größten stilistischen Schritt unternahmen The Veils aber mit ihrem fünften Album „Total Depravity“, das im vergangenen Herbst erschienen ist. Das über weite Strecken sehr dunkel gehaltene, von vielen privaten und gesellschaftlichen Dämonen erzählende Werk erschafft einen so noch nicht gehörten Klangkosmos. Einer der größten Fans der Band ist übrigens David Lynch, der nicht nur die Musik von The Veils in der anstehenden Neuauflage seines Klassikers „Twin Peaks“ verwendet, sondern Andrews mit seiner etwas mystischen Aura als charakterstarke Figur perfekt in der Serie auftreten lässt. Aber vorher kommen sie im Herbst auf große Deutschland-Tour.
24.09.2017 , Dresden , Beatpol , 21:00h
TIMBER TIMBRE - Dresden
27,47 €
In den Warenkorb

Taylor Kirk und seine Bandkollegen von Timber Timbre hatten so einiges vor, als sie sich für die Aufnahmen ihres sechsten Albums „Sincerely, Future Pollution“ ins Studio begaben. Tanzbarer sollte es werden, in der Ausstrahlung ruhig etwas gut gelaunter als seine Vorgänger. Doch das reale Weltgeschehen kam wie so oft dazwischen, ein gewisser Mr. T. gewann die Wahl im Nachbarland. Auch die neuen Songs gerieten, zumindest die Lyrics, nun ja, etwas düster. "In all den Jahren habe ich das Privileg genossen, mich in meiner Musik nur um meinen eigenen Kram zu kümmern. Unter den heutigen Umständen wäre es jedoch unverantwortlich, sich nicht zu äußern. Es ist eine Mischung aus Science-Fiction und nicht-fiktiver dystopischer Szenerie. Aus unserer Sicht unvermeidbar in der heutigen Zeit, in der Angst und Unwohlsein herrschen". In den La Frette Studios, in einem alten Herrenhaus in der Nähe von Paris, welches bereits zuvor große Namen wie Nick Cave and the Bad Seeds, Feist und Patrick Watson beherbergte, stand Kirk & Co eine große Auswahl an alten Synthesizern und Drumcomputern aus den späten 70ern und frühen 80ern zur Verfügung. Vom Folk blieb lediglich die Melancholie übrig. Vom sich auf Western-Blues-Kurs begebenden Song „Sewer Blues“ mal abgesehen, kommt „Sincerely, Future Pollution“ ansonsten deutlich elektronischer und synthiebeladender daher als seine Vorgänger. Jean Michel Jarre und Laurie Andersons lassen mitunter grüßen. Zudem liegt jene laszive Coolness, wie man sie von Acts wie Roxy Music, Talking Heads, oder auch einem David Bowie kennt, über diesem fantastischen Album.

www.timbertimbre.com

25.09.2017 , Leipzig , Täubchenthal , 20:00h
von Eden - Leipzig
20,00 €
In den Warenkorb
Wir sind hier Tour 2017

25. September 2017
Täubchenthal Leipzig, 20:00h
27.09.2017 , Dresden , Beatpol , 21:00h
VOODOO JÜRGENS - Dresden
16,50 €
In den Warenkorb

"Heite grob ma Tote aus" - beschwingt-morbide bis derb erzählt der ehemalige Friedhofsgärtner David Öllerer aka Voodoo Jürgens Geschichten vom Rand der österreichischen Gesellschaft. Die Haarpracht eher kammfrei gehalten, das Kinn natürlich unrasiert, Fluppe im Mundwinkel, das Hemd scheint aus rumänischen Platzdeckchen genäht, Goldkette ... Typen, die mit solch abgerissenem Schick daher kommen, nennt man in Wien gerne "Strizzi". Voodoo Jürgens singt in derselben Sprache, in welcher er auch sonst spricht und denkt. Kein Geschwafel und Gejammer. Der "Wuhduh" kennt sich halt aus. Straßenabitur mit ordentlich Schmäh, statt Comedy oder gar Sozialporno. Das gute alte Wienerlied, jener galgenhumorige Schlager der Existenzverzweifelten, ist eben nicht tot zu kriegen. Ambroß, Danzer und Hirsch erheben das Glaserl Heurigen. Und Kreisler geht erst mal "Tauben vergiften im Park".

voodoojuergens.com

Artikel 1 bis 10 von 32 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. Next Page