Skip to Store Area:

Q - S

Artikel 1 bis 10 von 45 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. Next Page
24.08.2017 , Leipzig , die naTo , 20:00h
»Sie« nach Jean Genet - Leipzig 24.08.17
12,65 €
In den Warenkorb

Cammerspiele Leipzig

Der Papst soll fotografiert werden. Für die Millionen Gläubigen in der Welt begeben sich ein Fotograf und der Türsteher des Papstes auf die Suche nach dem perfekten Bild, das ihre Heiligkeit in einem neuen Glanz erstrahlen lassen möge. Die Scheinwerfer sind eingestellt, sie tritt ein und...!

Nun, ein Mensch muss nicht sagen, dass er menschlich ist, er ist es, ob es ihm passt oder nicht. Der ganz diesseitige Papst ist jedoch schon längst aufgegangen in einer lustvollen Maschine der Macht und einer jenseitigen Geste der Verklärung. Uns zum Beweis aber, die wir die Wirklichkeit der Reality Shows brauchen, um uns in dieser eisigen Wüste der Repräsentation nicht zu verkühlen, gibt der Papst den Menschen: unter den Augen eines Fotografen, gegängelt von einem zynischen Türsteher, gedoppelt durch uns, das Publikum! Das gute alte Menschspiel wird in Olav Amendes Inszenierung der Inszenierung theatral und lustvoll überbelichtet.

SIE ist ein Stück aus dem Nachlass Jean Genets und wurde bisher nur einmal im deutschsprachigen Raum inszeniert. Zum »Leipziger Kirchentag auf dem Weg 2017« wurde dieses Verwirrspiel um Bilder und Abbilder erstmals formverliebt in Leipzig auf die Bühne gebracht.

Es spielen: Jennifer Demmel, Annika Gerber, Gwen Kyrg
Regie: Olav Amende
Regieassistenz: Miriam Herdt
Dramaturgie: Samuel Anthon
Make-up & Hair: Stephanie Hanf
Kostümbild: Alisa Hecke
Sound: Martin Basman
Fotografien: Ruslan Hrushchak (http://ruhru.de)

Vorverkaufstickets werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

25.08.2017 , Leipzig , die naTo , 20:00h
»Sie« nach Jean Genet - Leipzig 25.08.17
12,65 €
In den Warenkorb

Cammerspiele Leipzig

Der Papst soll fotografiert werden. Für die Millionen Gläubigen in der Welt begeben sich ein Fotograf und der Türsteher des Papstes auf die Suche nach dem perfekten Bild, das ihre Heiligkeit in einem neuen Glanz erstrahlen lassen möge. Die Scheinwerfer sind eingestellt, sie tritt ein und...!

Nun, ein Mensch muss nicht sagen, dass er menschlich ist, er ist es, ob es ihm passt oder nicht. Der ganz diesseitige Papst ist jedoch schon längst aufgegangen in einer lustvollen Maschine der Macht und einer jenseitigen Geste der Verklärung. Uns zum Beweis aber, die wir die Wirklichkeit der Reality Shows brauchen, um uns in dieser eisigen Wüste der Repräsentation nicht zu verkühlen, gibt der Papst den Menschen: unter den Augen eines Fotografen, gegängelt von einem zynischen Türsteher, gedoppelt durch uns, das Publikum! Das gute alte Menschspiel wird in Olav Amendes Inszenierung der Inszenierung theatral und lustvoll überbelichtet.

SIE ist ein Stück aus dem Nachlass Jean Genets und wurde bisher nur einmal im deutschsprachigen Raum inszeniert. Zum »Leipziger Kirchentag auf dem Weg 2017« wurde dieses Verwirrspiel um Bilder und Abbilder erstmals formverliebt in Leipzig auf die Bühne gebracht.

Es spielen: Jennifer Demmel, Annika Gerber, Gwen Kyrg
Regie: Olav Amende
Regieassistenz: Miriam Herdt
Dramaturgie: Samuel Anthon
Make-up & Hair: Stephanie Hanf
Kostümbild: Alisa Hecke
Sound: Martin Basman
Fotografien: Ruslan Hrushchak (http://ruhru.de)

Vorverkaufstickets werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

26.08.2017 , Leipzig , Parkbühne Clara-Zetkin-Park , 20:00h
The Sweet - Leipzig
33,95 €
In den Warenkorb
The Last Encore Tour 2017

26. August 2017
Parkbühne Clara-Zetkin-Park Leipzig, 20:00h
26.08.2017 , Leipzig , die naTo , 20:00h
»Sie« nach Jean Genet - Leipzig 26.08.17
12,65 €
In den Warenkorb

Cammerspiele Leipzig

Der Papst soll fotografiert werden. Für die Millionen Gläubigen in der Welt begeben sich ein Fotograf und der Türsteher des Papstes auf die Suche nach dem perfekten Bild, das ihre Heiligkeit in einem neuen Glanz erstrahlen lassen möge. Die Scheinwerfer sind eingestellt, sie tritt ein und...!

Nun, ein Mensch muss nicht sagen, dass er menschlich ist, er ist es, ob es ihm passt oder nicht. Der ganz diesseitige Papst ist jedoch schon längst aufgegangen in einer lustvollen Maschine der Macht und einer jenseitigen Geste der Verklärung. Uns zum Beweis aber, die wir die Wirklichkeit der Reality Shows brauchen, um uns in dieser eisigen Wüste der Repräsentation nicht zu verkühlen, gibt der Papst den Menschen: unter den Augen eines Fotografen, gegängelt von einem zynischen Türsteher, gedoppelt durch uns, das Publikum! Das gute alte Menschspiel wird in Olav Amendes Inszenierung der Inszenierung theatral und lustvoll überbelichtet.

SIE ist ein Stück aus dem Nachlass Jean Genets und wurde bisher nur einmal im deutschsprachigen Raum inszeniert. Zum »Leipziger Kirchentag auf dem Weg 2017« wurde dieses Verwirrspiel um Bilder und Abbilder erstmals formverliebt in Leipzig auf die Bühne gebracht.

Es spielen: Jennifer Demmel, Annika Gerber, Gwen Kyrg
Regie: Olav Amende
Regieassistenz: Miriam Herdt
Dramaturgie: Samuel Anthon
Make-up & Hair: Stephanie Hanf
Kostümbild: Alisa Hecke
Sound: Martin Basman
Fotografien: Ruslan Hrushchak (http://ruhru.de)

Vorverkaufstickets werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

27.08.2017 , Leipzig , die naTo , 20:00h
»Sie« nach Jean Genet - Leipzig 27.08.17
12,65 €
In den Warenkorb

Cammerspiele Leipzig

Der Papst soll fotografiert werden. Für die Millionen Gläubigen in der Welt begeben sich ein Fotograf und der Türsteher des Papstes auf die Suche nach dem perfekten Bild, das ihre Heiligkeit in einem neuen Glanz erstrahlen lassen möge. Die Scheinwerfer sind eingestellt, sie tritt ein und...!

Nun, ein Mensch muss nicht sagen, dass er menschlich ist, er ist es, ob es ihm passt oder nicht. Der ganz diesseitige Papst ist jedoch schon längst aufgegangen in einer lustvollen Maschine der Macht und einer jenseitigen Geste der Verklärung. Uns zum Beweis aber, die wir die Wirklichkeit der Reality Shows brauchen, um uns in dieser eisigen Wüste der Repräsentation nicht zu verkühlen, gibt der Papst den Menschen: unter den Augen eines Fotografen, gegängelt von einem zynischen Türsteher, gedoppelt durch uns, das Publikum! Das gute alte Menschspiel wird in Olav Amendes Inszenierung der Inszenierung theatral und lustvoll überbelichtet.

SIE ist ein Stück aus dem Nachlass Jean Genets und wurde bisher nur einmal im deutschsprachigen Raum inszeniert. Zum »Leipziger Kirchentag auf dem Weg 2017« wurde dieses Verwirrspiel um Bilder und Abbilder erstmals formverliebt in Leipzig auf die Bühne gebracht.

Es spielen: Jennifer Demmel, Annika Gerber, Gwen Kyrg
Regie: Olav Amende
Regieassistenz: Miriam Herdt
Dramaturgie: Samuel Anthon
Make-up & Hair: Stephanie Hanf
Kostümbild: Alisa Hecke
Sound: Martin Basman
Fotografien: Ruslan Hrushchak (http://ruhru.de)

Vorverkaufstickets werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

01.09.2017 , Leipzig , Conne Island , 21:00h

ORIGINALTICKETS:

Ratttengold - Leipzig
13,50 €
In den Warenkorb
01. September 2017
Conne Island Leipzig, 21:00h

Conne Island & Schubladenkonsortium pres.:

RATTTENGOLD
+ Support
01.09.2017 , Leipzig , Werk 2 / Halle D , 20:30h
SANDOW - Leipzig
13,20 €
In den Warenkorb

naTo zu Gast in der Halle D im Werk 2
Record Release Show – Entfernte Welten | Support:  Der schwarze Hund

SANDOW ist die bekannteste und innovativste Underground/Avandgarde - Band auf dem Gebiet der ehemaligen Ostzone. Ihre Hits „Schweigen und Parolen“ und „Born in the GDR“ machten sie ebenso berühmt, wie ihr Erscheinen in dem Kinofilm „flüstern und Schreien“, ihre legendären, wie exzessiven Liveshows und ihre Massenperformances „Ngoma“ mit mehreren hundert Trommlern.
SANDOW entwickeln seit den achtziger Jahren eine eigene Klangsprache mit einem ihrem Kulturraum adäquaten und subversiven Gesamtausdruck. Zwei wesentliche Begriffe sind für diese Arbeit grundlegend und maßstäblich. Transformation und Entfesselung.
Ihre musikalischen Inspirationen sind so vielseitig wie konträr. Das begann mit Punkrock, Pink Floyd und Kurt Weil, absorbierte Werke der Sinfonik von Terterjan bis Orff, operierte mit Industrialsoundkonzepten von Throbbing Gristle bis Test Department und erschuf über die Jahre einen selbstständigen Bandsound.
Die Ebene der Texte korrespondiert mit den Werken von Friedrich Nietzsche, Carlos Castaneda, Andrej Tarkowski, Antonin Artaud, Timothy Leary und Reinhold Messner. Dabei bildeten sich über die Zeit auch verschiedene Tools aus Filmkunst, Performanceart und Orchestermusik, die den Gesamtanspruch eines komplexen, vielfach begehbaren Kunstwerkes ermöglichen.

Support:  Der schwarze Hund
Der Schwarze Hund ist ein elektronisches Ambient & Noise - Kollektiv um den Cottbusser Rotte Berndt und dem Potsdamer Ralf Noack. Beide sind seit Jahrzehnten durch verschiedenartigste Zusammenarbeit und Kollaborationen mit der Gruppe Sandow eng verbunden und widmen sich bei ihrem neuen Projekt  der ausschweifenden Klangsynthese, generiert sowohl aus Fieldrecordings oder ordinären analogen Sinusgeneratoren als auch durch Live-Sampling und diversen digitalen Modulationen.

Vorverkaufstickets werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

19.09.2017 , Leipzig , Werk 2 / Halle D , 20:30h
Sing Dela Sing - Leipzig
9,50 €
In den Warenkorb
19. September 2017
Werk 2 / Halle D Leipzig, 20:30h
22.09.2017 , Leipzig , Werk 2 / Halle D , 21:00h

ORIGINALTICKETS:

Samsas Traum - Leipzig
30,00 €
In den Warenkorb

"Käfer über Leipzig"

22. September 2017
Werk 2 / Halle D Leipzig, 21:00h

23.09.2017 , Leipzig , Horns Erben , 20:00h
Svavar Knútur (IS) - Leipzig
13,20 €
In den Warenkorb

Wer einen Auftritt von Svavar Knutur schon miterleben durfte, wird sich noch lange daran erinnern. Seine Auftritte sind eine emotionale Achterbahnfahrt zwischen zu Tränen gerührt bis vor Lachen weinend die einen in seinen Bann ziehen und nicht mehr so schnell loslassen.

Dem Schmerz und die Angst der langen Winter, sowie die Schlaflosigkeit der 24 Stunden scheinenden isländischen Sommersonne Ausdruck verleihend, hat sich Svavar in den letzten Jahren zu einem heiteren und außergewöhnlichen Sänger und Songwriter gemausert. Der vielseitige isländische Musiker erzählt mit „watteweicher, nordisch entrückter Folkmusik“ (Rolling Stone) vom harten aber nicht freudlosen Leben der Menschen am rauen isländischen Westfjord. Brisbanes Rave Magazin schrieb dem jungen Troubadour eine „Ohnmacht erregende Stimme“ zu und hob die „wundervolle Schlichtheit und ungefilterten Emotionen in seinen Songs“ hervor.

Am 27. April 2017 erschien nun sein neues Album, "My Goodbye Lovelies", bei Nordic Notes. Wie schon auf seinen letzten beiden Alben, "Ölduslód" und „Brot“ (2015), gastiert wieder die Oscar-Preisträgerin Marketa Irglova von The Swell Season auf „My Goodbye Lovelies“. Mit diesem Album fasst Svavar seine liebsten Zugabesongs zusammen, welche meistens Interpretationen von bekannten aber auch weniger bekannten Songs sind. Songs die er gerne spielt, um sich von seinem Publikum zu verabschieden - fröhliche, traurige, humorvolle, düstere und kraftvolle Songs.

Das neue Album erscheint in streng limitierter Auflage und wird man ausschließlich bei den Konzerten und auf den Webseiten von Svavar Knútur und Nordic Notes bekommen können.

www.svavarknutur.com
www.fecebook.com/event
www.horns-erben.de

Artikel 1 bis 10 von 45 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. Next Page