Skip to Store Area:

N - P

Artikel 1 bis 10 von 18 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. Next Page
24.03.2017 , Leipzig , Werk 2 / Halle D , 19:00h
Nordische Literaturnacht - Leipzig
5,50 €
In den Warenkorb

die naTo zu Gast im Werk 2 / Leipzig liest

Leipzig liest / Buchmesse International Spezial

Zehn Autoren aus den fünf nordischen Ländern in der langen Lesenacht: Maja Lunde, Carsten Jensen, Tom Malmquist, Elisabeth Åsbrink, Riikka Pelo, Anne Holt, Katja Kettu, Lasse Holm, Ole Thorstensen, Selja Ahava

Moderation: Stefan Moster, Ulrich Sonnenberg, Grit Thunemann, Gabriele Haefs, Kirsten Krause

Veranstalter: Königlich Norwegische Botschaft, Finnland-Institut in Deutschland, Königlich Dänische Botschaft, Schwedische Botschaft, Botschaft von Finnland, Ullstein Buchverlage, C.H. Beck, Osburg Verlag, btb Verlag, Knaus Verlag

Vorverkaufstickets für die naTo werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

31.03.2017 , Leipzig , Conne Island , 20:30h

ORIGINALTICKETS:

Oxo 86 + Eastside Boys - Leipzig
14,50 €
In den Warenkorb
31. März 2017
Conne Island Leipzig, 20:30h

Oxo 86
Eastside Boys
Mona Reloaded
07.04.2017 , Leipzig , KonzertKantine , 20:00h
Paisley - Leipzig
6,60 €
In den Warenkorb

Paisley // Support Pit Strehl - Puristic Rock meets Acoustic

07. April 2017
KonzertKantine, Wundstraße 7, 04275 Leipzig, 20:00h

Paisley

Von klein auf machten Liam Floyd (Gitarre, Vocals) und David Barth (Gitarre) zusammen Musik, 2013 gründeten sie in Dresden mit Fabian Catoni (Bass) und Luis Darko (Drums) PAISLEY. Sie spielen handgemachten Indie- Rock, ohne Synthesizer, roh und unverfälscht, mit einem starken britischen Einfluss durch die Herkunft ihres Sängers und ihren gemeinsamen Musikgeschmack. PAISLEY kombiniert, das ihrer Meinung nach Beste, aus den letzten Jahrzehnten und gibt ihm eine neue Form. Die eingängigen Vocals werden von einem Fundament aus schrammeligen Gitarren und einer treibenden Rhythmusgruppe getragen. Sie stellen sich weiterhin dem generischen Kommerz-Pop entgegen und halten den Traum vom Rock ’n‘ Roll am Leben - Ende Mai erscheint ihr Debüt-Album!

Pit Strehl

Als Singer/Songwriter und Teil verschiedener Musikprojekte ist er mittllerweile auf den deutschen Festivalbühnen, genauso wie in den kleinen Clubs der Stadt zuhause. Freut euch auf feinste Akustik mit einer bis ins Mark gehenden Stimme.

www.facebook.com/event

07.04.2017 , Leipzig , Werk 2 / Halle D , 20:30h
Pothead Live 2017 - Leipzig
23,30 €
In den Warenkorb

07. April 2017
Werk 2 / Halle D Leipzig, 20:30h

13.04.2017 , Leipzig , Horns Erben , 20:00h
Knalltheater – Das Osterspiel - Leipzig
9,90 €
In den Warenkorb

Die krippenspielaffirmen Mönche vom Knalltheater nehmen sich dem traditionellen Osterspiel an. Es handelt von der Auferstehung des Retters und der Wiederbegegnung mit seinen Jüngern. Dabei beleuchten die Mönche die Lücken der bekannten Geschichte und decken die wahren Hintergründe der Emmaus-Jünger und der drei heiligen Frauen vor den Grabsteinen auf.



www.facebook.com/event
www.knalltheater.de
www.horns-erben.de

15.04.2017 , Dresden , Beatpol , 19:30h
NATHAN GRAY COLLECTIVE + BIG BUSINESS + WHORES - Dresden
18,70 €
In den Warenkorb
20.04.2017 , Dresden , Beatpol , 21:00h
Paradise - Dresden
24,20 €
In den Warenkorb

with SIVERT HØYEM (ex-Madrugada), ROB ELLIS (PJ Harvey) & ROBERT McVEY (Marianne Faithful Band)

Der norwegische Sänger Sivert Høyem, "sammelt" mittlerweile auch nach seiner großartigen Zeit mit Madrugada reihenweise Fans ein. Multiinstrumentalist, Komponist und Produzent Rob Ellis dürfte einigen vor allem durch seine langjährige Zusammenarbeit mit PJ Harvey bekannt sein. Rob McVey spielt Violine und Klavier, ist klassisch ausgebildeter Gitarrist, gleichermaßen im Jazz und im Rock unterwegs und u. a. auch Mitglied bei Marianne Faithfuls Band.
Diese drei großartigen Musiker haben sich nun nach einer zufälligen Begegnung in Oslo zusammengeschlossen und die Super-Group Paradise gegründet. Um der Übersättigung durch die sozialen Medien einen dunklen, geheimnisvollen Gegenentwurf entgegenzusetzen. Weg vom Digitalen, hin zum Analogen. Weg von der Berieselung, hin zur explosiven Performance. Präsenz und Simplizität, sowie physikalisch anwesende Kreativität, statt online übertragene Langeweile. Die Band verspricht klare Rockmusik aus dem Bauch heraus, die Botschaft lautet Widerstand, Wut und Trost. Der Bandname ist dabei Programm und Widerspruch in sich. Das Paradies ist das Versprechen, hinter dem immer auch die Fäule lauert. Der üppige Baldachin des tropischen Regenwaldes wächst aus einem verrottenden Untergrund. Wie das klingt, wissen zum jetzigen Zeitpunkt nur die drei Musiker selbst. Es gibt bislang keine Platte, keinen Song, nur einen Termin, an dem das erste Konzert stattfindet. Es ist quasi ein Blind Date mit einer neuen Band, wenn Paradise am 7. April beim Zermatt Unplugged Festival ihre erste Show spielen. Anschließend bringt das Trio seine Musik im Rahmen einer Deutschlandtour erstmals auch bei uns im Beatpol zu Gehör. Hier ist jene alte Phrase ausnahmsweise einmal absolut angebracht: Man darf tatsächlich sehr, sehr gespannt sein, was Paradise auf die Bühne bringen. Nicht verpassen!

paradiseband.uk

20.04.2017 , Leipzig , Conne Island , 20:30h

ORIGINALTICKETS:

Jacques Palminger & Lieven Brunckhorst - Leipzig
13,50 €
In den Warenkorb
Jacques Palminger & Lieven Brunckhorst
>> Goldberg Für Alle! <<

20. April 2017
Conne Island Leipzig, 20:30h
21.04.2017 , Leipzig , die naTo , 20:00h
NIL - Leipzig
12,65 €
In den Warenkorb

Improvisierte Musik

Jeder Mensch improvisiert, er gerät immer wieder in Situationen, in denen er auf das Unvorhergesehene spontan reagieren muss. An diesem Konzertabend begeben sich die Musiker von NIL absichtlich in eine solche Situation – sie betreten die Bühne ohne jegliche musikalische Absprachen. Gemeinsam erforschen sie improvisierend die entlegen Winkel musikalischer Möglichkeiten: Spontane Aktion und Reaktion, gegenseitige Inspiration, ein Miteinander und Gegeneinander, ein Spiel ohne Regeln. Das Ergebnis ist eine Reise ins Ungewisse, nicht nur für das Publikum, sondern auch für die Akteure.

Vorverkaufstickets für die naTo werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

21.04.2017 , Dresden , Beatpol , 21:00h
Patrick Richardt - Dresden
16,50 €
In den Warenkorb

"So, wie nach Kriegen“ heißt das bereits vor vier Jahren erschienene Debüt Album des jungen Songwriters Patrick Richardt. Die erste Singleauskopplung „Adé, Adé“ schlich sich damals durch sämtliche kleinere Radiostationen des Landes, wurde zum Indie-Hit und blieb, einmal angehört, in unseren Köpfen und Herzen kleben.
„Udo Lindenberg und Jan Plewka heulen sich die Augen aus vor Neid.“, schrieb das INTRO Magazin. Patrick Richardt habe „das Zeug zum Star“, so der Musikexpress.
Es folgten zahlreiche, mitreißende Auftritte auf eigener Clubtour quer durch’s Land, sowie große Support Shows, u.a. für die Sportfreunde Stiller, Thees Uhlmann und Kettcar. Die bedingungslose Melancholie, aber auch die rotzige Trotzigkeit Richardts, konnten live genauso überzeugen wie auf Platte. Dann aber wurde es plötzlich still um den neuen Geschichtenerzähler aus Krefeld. Der Weg zum zweiten Album erwies sich als länger und deutlich schwieriger als gedacht. Angstzustände und Depressionen machten dem jungen Liedermacher zu schaffen oder, wie Patrick Richardt zwei Jahre später dann unbekümmert selber sagt: „Ich hing' ne Weile lang durch und hab wenig bis gar nichts auf die Kette gekriegt. Ist wieder besser jetzt.“ Und wie sehr uns das freut, brauchen wir an dieser Stelle wohl nicht weiter erklären. Im März 2017 erscheint nun endlich das langersehnte zweite Album und damit wohl eine der persönlichsten Platten des Jahres. Patrick Richardt hat zu neuem Antrieb gefunden und beweist erneut auf ganzer Länge sein enormes Songwriting-Talent. Der 28-jährige ist zurück und hat zu einer lauteren, prägnanteren Stimme als auf seinem Erstlingswerk gefunden. „Soll die Zeit doch vergehen" ist ein fast schon schmerzhaft ehrliches Werk, wie ein Hörbuch, aufgeblättert von einer Stimme an die man sich anlehnen kann.

patrickrichardt.de

Artikel 1 bis 10 von 18 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. Next Page