Skip to Store Area:

G - J

Artikel 1 bis 10 von 49 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. Next Page
:11
Momentan nicht verfügbar
Gregor Meyle - Leipzig
19.08.2017 , Leipzig , Parkbühne Geyserhaus , 20:00h
Gregor Meyle - Leipzig
37,65 €
Momentan nicht verfügbar

Dass eine Karriere im Musikbusiness ständige harte Arbeit bedeutet, haben die meisten inzwischen mitbekommen. Ausverkaufte Konzerte, goldene Schallplatten, Echo, Deutscher Fernsehpreis und sogar ein eigenes TV Format, das schaffen nur sehr wenige Künstler.

All das hat Gregor Meyle in den letzten Jahren erreicht. Und trotzdem – von Pause keine Spur. Ende 2016 erschien bereits das 5. Studioalbum des sympathischen Singer-Songwriters mit Hut, Brille und Bart. Es heißt ebenso wie die aktuelle Tournee, „Die Leichtigkeit des Seins“.

Dazu Meyle: „Auf einer Reise im letzten Jahr war ich in der Südsee Kanufahren und dachte, ‚schöner kann es nicht mehr werden. Das ist die Leichtigkeit des Seins’. Ich wollte diesen Moment für immer festhalten und so ist ein Song und auch der Titel für die neue Platte und die Tour entstanden.“

Die neuen Songs erzählen von der Balance im Leben und dem Gefühl angekommen zu sein, nicht mehr ständig vor Mauern zu stehen, die es einzureißen gilt. Und natürlich gibt es diese Leichtigkeit auch live zu sehen und zu spüren. Gregor ist in großer Besetzung mit einer Band aus lauter Champions League Musikern unterwegs, die einige vielleicht bereits aus „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ kennen. Gemeinsam zaubern sie neben zahlreichen neuen Songs natürlich auch bekannte Hits in neuem Gewand auf die Bühne. Es gibt mehr als 2 Stunden Gregor Meyle & Band Live-Erlebnis inklusive wunderbarer neuer Geschichten, aber mit gewohnter Intimität und viel Kontakt zum Publikum.

26.08.2017 , Leipzig , Biergarten Felsenkeller , 15:00h
Jorinde und Joringel - Leipzig 26.08.17
Price From: 5,25 €
In den Warenkorb

Märchen nach den Brüdern Grimm – Familien-Sommertheater

Jorinde, Tochter einer Wirtsfamilie, und Joringel, der Knecht des Hauses, lieben einander. Der Vater des Mädchens wünscht sich jedoch Besseres für seine Tochter als diesen Habenichts und verbietet die Verbindung.
Selbst als Joringel beim Überfall des Schwarzen Raubritters mittels List und Geschick die Familie vor der Armut rettet, gibt Jorindes Vater nicht nach und jagt den Jungen davon. Um zusammen sein zu können, flieht das Paar in den finsteren Wald – nicht ahnend, dass dem gemeinsamen Glück dort noch viel größere Steine im Weg liegen ...

Eine mächtige Zauberin, die Mädchen in Singvögel verwandelt; eine blutrote Blume, deren Wunderkräfte man mit schnellem Altern bezahlt; aber auch tollpatschige Räuberlehrlinge, Kicherkiefern, ein lebensfrohes Gauklermädchen und die schaurig-schönen Melodien des düsteren Waldes – all das erwartet die beiden und lässt kleine wie große Zuschauer mit ihnen staunen, lachen, bangen ... und dabei nie die Hoffnung aufgeben, dass am Ende ihre aufrichtige Liebe jedes Hindernis überwinden wird.

mit: Lea Farinah, Mario Rothe-Frese, Marko Taubmann, Victoria Weber I Musik: Michael Plewinski I Regie: Frank Schletter I Dauer: 50 min

www.theaterpack.com

29.08.2017 , Leipzig , Parkbühne Clara-Zetkin-Park , 20:00h
Helge Schneider - Leipzig
42,50 €
In den Warenkorb
240 Years of - Singende Herrentorte! - Sommershows 2017

29. August 2017
Parkbühne Clara-Zetkin-Park Leipzig, 20:00h
30.08.2017 , Leipzig , die naTo , 20:00h
»Gift« | erweiterte-zugeständnisse Leipzig/ Wien - 30.08.17
14,85 €
In den Warenkorb

ER    Mein Gott, bist du bitter
SIE    Woher kommt das, was glaubst du?
 
Ein Paar begegnet sich zehn Jahre nach seiner Trennung in der Wartehalle eines Friedhofes wieder. Jener Friedhof, auf dem das gemeinsame Kind begraben liegt. Die Ohnmacht angesichts des Verlustes und die gegensätzliche Art des Trauerns hatten das Paar entzweit. Während ER nach der Trennung versuchte, sich ein neues Leben aufzubauen, verharrte SIE in den bestehenden Verhältnissen. Ein schicksalhafter Anlass führt beide in einen schmerzhaft-klärenden Dialog und eröffnet den Raum für eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit.  
 
Mit dem Zweipersonenstück „GIFT“ der preisgekrönten niederländischen Autorin Lot Vekemans feiert die Leipziger Theatercompagnie erweiterte zugeständnisse leipzig/wien nach der erfolgreichen Produktion ABGÄNGE erneut Premiere in der naTo.
 
Spieldauer: ca. 90 Minuten
Regie: Friederike Köpf
ER: Peter Schneider
SIE: Verena Noll
Kontrabass: Franz Schwarznau
Elektroakustik: Robert Rehnig

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und das Kulturamt der Stadt Leipzig. Mit freundlicher Genehmigung der Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH.

Vorverkaufstickets werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

31.08.2017 , Leipzig , die naTo , 20:00h
»Gift« | erweiterte-zugeständnisse Leipzig/ Wien - 31.08.17
14,85 €
In den Warenkorb

ER    Mein Gott, bist du bitter
SIE    Woher kommt das, was glaubst du?
 
Ein Paar begegnet sich zehn Jahre nach seiner Trennung in der Wartehalle eines Friedhofes wieder. Jener Friedhof, auf dem das gemeinsame Kind begraben liegt. Die Ohnmacht angesichts des Verlustes und die gegensätzliche Art des Trauerns hatten das Paar entzweit. Während ER nach der Trennung versuchte, sich ein neues Leben aufzubauen, verharrte SIE in den bestehenden Verhältnissen. Ein schicksalhafter Anlass führt beide in einen schmerzhaft-klärenden Dialog und eröffnet den Raum für eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit.  
 
Mit dem Zweipersonenstück „GIFT“ der preisgekrönten niederländischen Autorin Lot Vekemans feiert die Leipziger Theatercompagnie erweiterte zugeständnisse leipzig/wien nach der erfolgreichen Produktion ABGÄNGE erneut Premiere in der naTo.
 
Spieldauer: ca. 90 Minuten
Regie: Friederike Köpf
ER: Peter Schneider
SIE: Verena Noll
Kontrabass: Franz Schwarznau
Elektroakustik: Robert Rehnig

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und das Kulturamt der Stadt Leipzig. Mit freundlicher Genehmigung der Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH.

Vorverkaufstickets werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

08.09.2017 , Leipzig , Horns Erben , 20:00h
The Great Park - Leipzig
Price From: 7,70 €
In den Warenkorb

The great park (UK)

The Great Park ist Brite, seit einiger Zeit hat es ihn nun jedoch schon nach Deutschland verschlagen.

Die Musik fand ihn auf einer abgelegenen Farm im ländlichen Irland, wo er zunächst eine akustische Gitarre, das familieneigene Klavier, Besen und Ketten benutzte. Sein erzählerischen Texte zeigen noch heute den Einfluss diesen Ortes, inzwischen haben sich aber auch Gegebenheiten aus den Straßen Berlins dazugesellt. So sind seine Stücke oft 'hauntingly beautiful', eine passende deutsche Übersetzung fehlt an dieser Stelle.

Stephen Burch alias The Great Park hat in den letzten Jahren in etwa 150 Konzerte pro Jahr gespielt und seine Reisen haben ihn dabei nicht nur durch Deutschland, sondern auch in die Niederlande, nach Schweden, Finnland, die Schweiz, Österreich, Polen, Belgien, Spanien, Portugal, Italien, Dänemark und Großbritannien geführt. Er hat bereits mehr als 15 Alben auf seinem DIY-Label Woodland Recordings veröffentlicht und wird diese nun auch zum ersten Mal im holzgetäfelten Konzertraum des Horns Erben präsentieren. Wie wir finden, eine mehr als stimmige Kombination.

www.facebook.com/event
www.horns-erben.de

09.09.2017 , Leipzig , Horns Erben , 19:00h
June Coco, Party Fears, Beauty Sleep - Leipzig
Price From: 8,80 €
In den Warenkorb

June Coco, Party Fears [Berlin] Beauty Sleep [Belfast]

Leipzig we are so so happy to be coming for you!

Local beauty Coco June will be opening the night, Party Fears get ya dancing, and Beauty Sleep will melt your minds.

June Cocó
soundcloud.com/june-coco

Party Fears
soundcloud.com/igotpartyfears

Beauty Sleep
soundcloud.com/beautysleeptheband

**EARLY SHOW** Doora at 7, music must be finished by 10pm <3

See you babes therrrrrrrrre.

www.facebook.com/event
www.horns-erben.de

13.09.2017 , Leipzig , Budde-Haus , 20:00h

ORIGINALTICKETS:

Jazz + Lyrik - Leipzig
Price From: 11,90 €
In den Warenkorb
Kultur im Dialog - Jazz + Lyrik

Das Trio der SUM II Jazzgesellschaft Leipzig spielt, Frieder Schuller liest, Elmar Schenkel moderiert. Ein Abend zwischen beachtlichen Jazzstilen und „Der Angst der Parkbank vor dem Abendbrot“.

SUM II Jazzgesellschaft Leipzig – normalerweise zu sechst – tritt in kleiner Besetzung an: Henry Wilhelm (Posaune), Reinhard Bohse (Piano), Eberhard „Ebs“ Amende (Kontrabass). Ihr Leitmotiv: Jazzmusik zum Wohlfühlen. Zum Repertoire gehören Swing und moderner Blues, Hard Bop, Cool Jazz und Latin. Die Gruppe SUM (Swing und Modern) wurde 1974 in Leipzig gegründet und formierte sich vor einigen Jahren als SUM II Jazzgesellschaft Leipzig neu.

Autor Frieder Schuller – pendelnd zwischen Rumänien und Deutschland – stellt seinen neuen Gedichtband vor, 2016 erschienen in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung. Gedichte wie Traumfetzen, mal Alb mal Märchen, mal Burg mal Friedhof. Gedichte aus einer vergessenen, verwunschenen Welt. Aber eine Welt über der ein Schatten liegt, der die Welt ins Dunkel schiebt und den Dichter raunen und flüstern lässt.

Moderator des Abends ist Elmar Schenkel. Er lebt seit 1993 in Leipzig und in der hiesigen Kunstlandschaft kein Unbekannter: Professor für englische Literatur, Schriftsteller, Herausgeber, Übersetzer, Maler.

Jazz + Lyrik ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Gohliser Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e. V.
16.09.2017 , Leipzig , Horns Erben , 21:30h
12 Jahre Horns Erben: BOESDAY BASH - Leipzig
8,80 €
In den Warenkorb

Das Horns feiert seinen 12. Geburtstag und das heißt natürlich: BOESDAY BASH!

Zuerst holen The Wake Woods alles aus ihren elektrischen Gitarren und dann stehen DJs auf zwei Floors bereit. Geburtstag ist der schönste Tag im Jahr!

Das ehrenamtlich betriebene Horns Erben ist Ort der Kultur und der Speisen. 2005 entdecken Claudius Bruns, Robert Herrmann, Patrick Becker und Christoph Peters die leerstehenden Räume der alten Schnapsfabrik und Weinstuben Wilhelm Horn in der Arndtstraße 33. Ein Wohnzimmer für Freunde sollte es werden, doch was wurde daraus? Anfangs ein Geheimtipp, für nicht jedermann zu finden. Die Bühne wurde gefragter, Konzerte, Lesungen und Theateraufführungen fanden nun häufiger statt. Heute sind die Freunde und Gäste des Hauses kaum noch zu überblicken. Zeit, alle einmal wieder zu versammeln und gemeinsam mit einem vollen Haus das Horns Erben zu feiern.

The Wake Woods


Diese Band wird sich ihren Weg bahnen: das hört man von der ersten Minute an! Ein wildes Rock-Feuerwerk an Retro-, Blues-, Indie - und Garage-Elementen kommt so ungeschliffen und kraftvoll daher, dass man einfach nicht anders kann als „Motor an und Abfeiern!― Vier Jahre harte Arbeit und Herzblut stecken da drin – jetzt sagen die vier Jungs (alle Anfang Zwanzig) selbstbewusst und laut „Achtung, hier sind wir!― Und zwar mit ehrlicher, handgemachter Rockmusik. „Folks along the main route couldn’t make me stay― heißt es gleich in der zweiten Zeile des Titelsongs. Da wird nicht auf Mainstream gebaut oder nach Airplay geschielt! Aber Achtung, denn so ziemlich jeder einzelne Song besticht mit catchy Hooks, die sich, wie auch die markante, kräftige Lead-Stimme von Ingo Siara, in den Gehörgängen festhaken. Es ist auch kein Zufall, dass der Sound von The Wake Woods an Jet, The Hives sowie dem „guten alten― Rock der 60er und 70er wie The Who, The Rolling Stones, The Beatles oder The Kinks erinnert. Denn die Band zählt diese zu ihren musikalischen Helden. Allerdings drücken die vier Jungs dem vertrauten Sound saufrech ihren eigenen, energiegeladenen Stil auf – frisch, direkt und voller Adrenalin. Als Zuhörer wünscht man sich fast eine Art „Woodstock Reloaded― herbei, um dem ungebändigten Rock’n’Roll von The Wake Woods in einer schweißtreibenden Schlammparty zu huldigen.


www.facebook.com/event
www.thewakewoods.de
www.horns-erben.de

17.09.2017 , Leipzig , die naTo , 20:30h
Jessica Moss / Support: Stefkovic van Interesse - Leipzig
11,00 €
In den Warenkorb

Jessica Moss (Montreal; Constellation Records) | Support: Stefkovic van Interesse (Leipzig)

Im Mai 2017 hat die Klangkünstlerin, Violinistin und Komponistin Jessica Moss ihr lang erwartetes Solo-Debut auf Constellation Records veröffentlicht. Moss ist als Mitglied von A Silver Mt. Zion und Black Ox Orkestra sowie Kollaborateurin von u. a. Vic Chesnutt und Carla Bozulich seit vielen Jahren im Umfeld des Labels als Musikerin aktiv. Moss hat über die Vielzahl ihrer Projekte einen eigenen Zugang zu ihrem Instrument gefunden, der einen natürlichen Klang-Fluss, einen unkonventionellen Weg zu Folkelementen, die Verwendung von klassischen und modernen Versätzen wie auch den Einsatz von Effektgeräten vereint und so das Spektrum der Violine beeindruckend erweitert. Ausgehend von ihrem Credo »Feeling love in a melting world« schichtet Moss hypnotisch, ätherische Klangspuren mit verfremdeten Gesangs-Einsprengseln zu dichten Arrangements durch deren erhaben, sinistere Verlorenheit immer auch Hoffnung durchschimmert. Gefühlvolle Kompositionen, die sich im Spannungsfeld von Soundtrack, Elektronik, Neo-Klassik und Avant-Folk bewegen ohne sich verakademisieren zu lassen.
 
»As a solo performer, I feel an alignment with the transportive nature of storytelling tradition. My music is narrative, and I feel its subjects are already on everyone’s mind (climate change, refugee crisis, plastic garbage island floating in the sea...). My aim is to create a space where we can reflect on these things together. I prefer not to use too many words to relate; once the ideas are contextualized, conjuring images with sounds and melodies feels just as powerful to me and also more accessible in many ways. I don’t have an agenda, certainly not a solution, just a great sense of empathy and desire to be sharing space and experiences. I believe that having these transporting moments together can be both a balm and a way to receive energy to move forward, to engage.«  Jessica Moss 


listen: jessicamoss.bandcamp.com/album/pools-of-light
label: cstrecords.com/jessica-moss/
 
Stefkovic van Interesse
Schmelzende Gebirge, sprechendes Holz, brennender Schnee, wabernder Stahl. Seit einiger Zeit erschafft Stefkovic van Interesse neue Szenarien und ändert die Gesetze der Natur. Mit seiner Sammlung an Field Recordings kreiert er perfekte Illusionen für die Ohren seiner Zuhörer. Aus seinem Hang zum Entdecken von Geräuschen entstanden Projekte wie »Maschinenhören« und »Im Unterholz« bei denen er Räume nach Klängen durchsucht. Aus letzterem ist ein Album entstanden in dem Stefkovic van Interesse die Tiefen alter asiatischer Möbelstücke erforscht. Seit 2 Jahren kuratiert und organisiert er die Konzertreihe »Bells Echo« in verschiedenen Kirchen Leipzigs. Dabei erarbeitete der Klangkünstler in Kooperation mit Alex Röser Performances exklusiv für diese Orte, zuletzt für den deutsch-französischen Chor Chor-Beau. Anfang 2017 rief er zusammen mit Warm Graves' Schlagzeuger Zar Monta Cola und dem Medienkünstler GenPi das audiovisuelle Projekt Dōmu ins Leben.
 
web: stefkoarts.tumblr.com
listen: soundcloud.com/stefkovic-van-interesse
watch: www.youtube.com

Ein Gemeinschaftsprojekt von Schubladen-Konsortium und naTo e. V.

Vorverkaufstickets werden nur zum Vollzahlerpreis verkauft. Die Differenz zum ermäßigten Preis wird am Einlass gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises bar erstattet.

Artikel 1 bis 10 von 49 gesamt Sortieren nach Reihenfolge | Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. Next Page