Skip to Store Area:

  1. A - C (53)
  2. D - F (55)
  3. G - J (39)
  4. K - M (36)
  5. N - P (18)
  6. Q - S (30)
  7. T - V (29)
  8. W -Z (20)

Künstler A-Z

Artikel 1 bis 10 von 253 gesamt Sortieren nach Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. Next Page
22.03.2017 , Leipzig , Täubchenthal , 20:00h
Felix Lobrecht - Leipzig
16,50 €
In den Warenkorb
Felix Lobrecht liest aus „Sonne und Beton“

Zur Buchmesse präsentiert Livelyrix den Comedy-Senkrechtstarter und Berliner Stadtmeister im Poetry Slam Felix Lobrecht mit seinem ersten Roman! »Könn’ wa die Scheiße vielleicht ma leiser machen? Mann ey …«, motzt ein Typ vor uns im Bus. Julius macht die Musik auf seinem Handy noch lauter und starrt den Typen an. Gino und ich fangen an zu lachen. „Ihr sollt die Scheiße ausmachen, hab ick jesagt!“, sagt der Typ und guckt böse. Sanchez steht grinsend auf. »Sie haben nicht das Recht, mich ‚Neger‘ zu nennen, Sir!«, ruft er plötzlich. Wir sind mitten in Neukölln, außer Julius und mir sitzen nur Ausländer im Bus. Alle drehen sich um und glotzen den Mann an. »Ick habe nicht …«, stammelt er. »Iiieh, richtiger Nazi!«, ruft Gino. »Der Einzige, der hier ‚Neger‘ sagt, bin ick, Nigga!«, brüllt Sanchez. Er nimmt einen großen Schluck organgefarbene Mische und verzieht das Gesicht. Julius macht dasselbe Lied nochmal an. Der Mann steigt an der nächsten Haltestelle kopfschüttelnd aus. »Heil Hiter!«, brüllt Julius und nimmt Sanchez die Flasche aus der Hand. Ein heißer Sommer. Vier Jungs in den Hochhausschluchten der Großstadt. Eine folgenschwere Entscheidung.
22.03.2017 , Leipzig , Horns Erben , 20:00h
FIELD - Leipzig
Price From: 8,80 €
In den Warenkorb

FIELD - Jazz Quartett (Berlin)

FIELD vereint vier sehr umtriebige Musiker der Berliner Jazzszene und spielt größtenteils Kompositionen aus der Feder des Saxophonisten Uli Kempendorff. FIELD entwirft im Verlauf eines Sets eine Vielzahl an musikalischen Szenarios und bündelt einiges der ungestümen Energie, welche die Berliner Jazzszene ausmacht und transportiert diese mit Kraft, Humor und Intensität. Die Band hat im April 2016 mit "Heal The Rich" ihr zweites Album bei WhyPlayJazz veröffentlicht.

Uli Kempendorff - Tenor Sax, Klarinette
Ronny Graupe - Gitarre
Jonas Westergaard - Bass
Oliver Bernd Steidle - Drums

"FIELDs “Heal The Rich” richtet sich denn auch nur vordergründig an einen kleinen Personenkreis, in Wirklichkeit ist es gedacht für alle Menschen, die da Ohren haben zu hören.” TAZ, 31.3.2016

"Paramount in its unforced musical sophistication, Heal the Rich is one Field trip many will want to take."
Ken Waxman, www.jazzword.com

www.whyplayjazz.de/releases/RS026
www.ulikempendorff.de
www.facebook.com/event
www.horns-erben.de

22.03.2017 , Leipzig , Horns Erben , 20:00h
Voland&Quist Literatursalon - Leipzig 22.03.17
4,40 €
In den Warenkorb

Voland&Quist Literatursalon – Die letzte Metro. Tschechische Literatur zwischen Prosa, Bier und Poesie
Buchpremiere mit den Herausgebern und den Autoren Tereza Semotamová, Petr Hruška und Michal Šanda.

Wie und wo begegnet man der jungen tschechischen Literatur? Womöglich in der Prager Metro? Und ist die tschechische Kneipe immer noch der ultimative Ort der Inspiration? An diesem Abend jedenfalls begegnen wir ihr im Horns Erben. Martin Becker und Martina Lisa versammeln in der Anthologie »Die letzte Metro« (Voland & Quist) eine Vielzahl junger tschechischer Literaten, von denen gleich drei im Horns Erben mit anwesend sein werden: Tereza Semotamová, Petr Hruška und Michal Šanda. Das Bafeln beim Bier als literarischer Topos ist in diesem Buch - und an diesem Abend - nur der Ausgangspunkt für eine wilde Fahrt durch Bilder, Stile und Stimmen der eigenwilligen tschechischen Gegenwartsliteratur.

www.voland-quist.de
www.facebook.com/event
www.horns-erben.de

22.03.2017 , Leipzig , Felsenkeller , 20:00h
Jan Becker - Leipzig
38,90 €
In den Warenkorb
Wünsch dir was - Die hypnotische Welt des Jan Becker

22. März 2017
Felsenkeller Leipzig, 20:00h
23.03.2017 , Leipzig , Täubchenthal , 20:00h
ASP - Leipzig
30,20 €
In den Warenkorb

INTIMUS Tour 2017

ASP tun es. Wieder. Bereits im Jahr 2014 feierten sie zu ihrem 15. Bandjubiläum mit den RAR & PUR-Konzerten einen riesigen Erfolg. Im Frühjahr 2017 sind sie erneut greifbar nah. Zu laut riefen die Stimmen nach einer Wiederholung der intimen Shows, als dass man sie und die einnehmenden Klänge dieser Auftritte verhallen lassen könnte. Zu intensiv schwelgten Musiker und Zuhörer in der Stimmung dieser Abende, als dass man diese Erlebnisse nicht wiederholen wollte. Diese Magie der reinen, handgemachten Musik ohne Einspieler elektronischer Klänge soll wiederbelebt werden. Am 23. März 2017 sind sie im Rahmen der INTIMUS Tour 2017 im Leipziger Täubchenthal zu Gast.

23.03.2017 , Leipzig , Schaubühne Lindenfels , 20:00h
Jussi Adler-Olsen: Selfies - Leipzig
12,00 €
In den Warenkorb
Leipzig liest

Der siebte Fall für das Sonderdezanat Q: Vizepolizeikommissar Carl Mørck wird zur Aufklärung eines brutalen Todesfalls von der Mordkommission in Kopenhagen hinzugezogen. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem mehrere Jahre zurückliegenden und ausgesprochen brisanten cold case, aus dem sich schwerwiegende Konsequenzen für die aktuellen Ermittlungen ergeben.

Jussi Adler-Olsen,1950 geboren, gilt als bestverkaufter dänischer Krimiautor. Seit seinem Erstlingswerk „Das Alphabethaus“ (1997) steht er regelmäßig auf europäischen Bestsellerlisten und erhielt zahlreiche Literaturpreise. Seine Figur Carl Mørck ermittelt seit 2007 in einer zehnteilig angelegten Reihe, die seit 2012 auch für Kino und Fernsehen verfilmt wird.

Lesung deutscher Text: Peter Lohmeyer
Moderation & Übersetzung: Margarete v. Schwarzkopf

Veranstalter: Deutscher Taschenbuch Verlag
23.03.2017 , Leipzig , NAUMANNs im Felsenkeller , 21:00h
Rummelsnuff - Lesung - Leipzig
5,75 €
In den Warenkorb
RUMMELSNUFF
Lesung: "Rummelsnuff das Buch"

23. März 2017
NAUMANNs im Felsenkeller Leipzig, 21:00h
Ausverkauft
Voland&Quist Verlagsabend - Leipzig
23.03.2017 , Leipzig , Horns Erben , 20:00h
Voland&Quist Verlagsabend - Leipzig
6,60 €
Ausverkauft

Voland&Quist Verlagsabend

Der Verlag Voland & Quist zeigt im Rahmen von »Leipzig liest« auch in diesem Jahr, was er zu bieten hat. Das Line-Up:

Nadja Schlüter »Einer hätte gereicht«
Uli Hannemann »Wunschnachbar Traumfrau«
Viktor Martinowitsch & Thomas Weiler »MOVA«
Ziemowit Szczereck & Thomas Weiler »Morder kommt und frisst uns auf«
Nora Gomringer: »Moden«

www.voland-quist.de
www.facebook.com/event
www-horns-erben.de

23.03.2017 , Leipzig , Neue Messe , 10:00h

ORIGINALTICKETS:

Leipziger Buchmesse 2017 - Leipzig
Price From: 13,00 €
In den Warenkorb

Leipziger Buchmesse 2017
vom 23. - 26. März 2017, Neue Messe Leipzig, täglich 10 - 18 Uhr

Ermäßigungsberechtigt sind gegen Vorlage der Legitimation nachfolgende Personenkreise: Schüler, Studenten, Auszubildende, Behinderte ab einem Grad von 20 %, Rentner, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, EU-Rentner (= Erwerbsunfähigkeitsrentner), Teilnehmer am Bundes- und Jugendfreiwilligendienst, Inhaber Ehrenamts-Pass. Zudem hat die Begleitperson einer schwerbehinderten Person mit Merkzeichen "B" im Schwerbehindertenausweis freien Eintritt bei Vorlage der Legitimation. Die Messe behält sich die Prüfung der Ermäßigungsberechtigung vor Ort vor. Der entsprechende Nachweis ist mitzuführen.

Kinder bis einschließlich 5 Jahre erhalten freien Eintritt. Wir weisen darauf hin, dass Kindern/ Jugendlichen bis einschließlich 13 Jahre der Zutritt nur in Begleitung Erwachsener gewährt wird.

Die Eintrittskarte zur Leipziger Buchmesse berechtigt auch zum Besuch der Manga-Comic-Con und der Leipziger Antiquariatsmesse.

alle inkl. freier Fahrt im Mitteldeutschen Verkehrsverbund - Zonen 110,151,156,162,163,168,210,225

www.leipziger-buchmesse.de

24.03.2017 , Leipzig , Täubchenthal , 20:00h
Hundreds - Leipzig 24.03.17
24,20 €
In den Warenkorb
Wilderness Tour 2017

Ein großer, in Dunkelheit gehüllter Raum, auf der Bühne eine nebelumwaberte Frau, das Dröhnen der Bässe vibriert im Körper, ihre warme Stimme halt durch die Reihen der tanzenden Menge, begleitet von einem Mann, der über ein Piano gebeugt steht. Die tanzenden Lichter tauchen ihn abwechselnd in Licht und Schatten. Auf der Bühne stehen Eva und Philipp Milner. Die Band “Hundreds” gründete das Geschwisterpaar 2010 am Hamburger Hafen. Als Hörer erfährt man ihre Musik als klar und kraftvoll; die von Philipp sorgsam arrangierten elektronischen Beats treffen auf Evas melancholische Texte. Dabei dominiert eine düstere Sehnsucht, die immer getragen wird von Euphorie und purer Lust an der Musik. Will man Vergleiche bemühen, fällt die Wahl wohl am ehesten auf die Musik von Console, Björk oder The Knife. Seit dem Debütalbum “Hundreds” ist die Musik der Geschwister Milner offener geworden, ohne dabei von ihrem Geheimnis etwas einbüßen zu müssen. Was am Anfang noch wenig greifbar war, nimmt mit dem selbsternannten zweiten Debütalbum “Aftermath” langsam Gestalt an. Die Hundreds geben ihrer Musik zunehmend ein Gesicht, tauchen selbst hinter ihrer Musik hervor und gehen damit einen Schritt in die Öffentlichkeit. Die Songs bleiben dabei Chiffren, die es beim Hören immer neu zu entschlüsseln gilt. Der sorgsam komponierte Sound der Alben wird von Eva und Philipp auf der Bühne bildgewaltig in Szene gesetzt. Ein Konzert ist eine Show, ein Auftritt, eine Inszenierung, die gemeinschaftlich entwickelt wurde. Die Songs werden von den Milners ausgeführt und zu neuen Erfahrungswelten zusammengemixt. Sie treten aus sich heraus, fließen ineinander zu einem fesselnden Rausch, sodass man als Zuschauer den Eindruck gewinnt, eine völlig neue Band zu erleben. Dabei spielen die visuellen Effekte eine ebensogroße Rolle, wie die Musik. Die Hundreds arbeiten für die LiveShows mit Künstlern und Handwerkern zusammen, die mit ihnen gewachsen sind, die Musik blind verstehen und umsetzen. “Wir wollten, dass aus unserer Musik auf der Bühne mehr wird”, sagt Eva. Die Songs sind dabei nie abgeschlossene Einheiten, sondern verändern sich stetig. Der Song “Happy Virus” ist dafür ein gutes Beispiel: “Wir haben daraus live ein Monstrum erschaffen.”, so Sängerin Eva. Eine Vorliebe, die eigene Arbeit ständig weiterzuentwickeln, zeigten die Hundreds auch auf ihrer “Tame the Noise-Tour 2015”, als sie eigene Songs in neuen intimen Versionen präsentierten. Mit ihrem zweiten Album “Aftermath” haben uns die Geschwister Milner mit in den Wald ihrer Kindheit genommen. Der Wald findet sich sodann auch im Artwork der Band wieder; als Sinnbild für den Platz des Menschen in der Natur. Als Rückzugsort und unheimlicher Fantasiewelt wird der Wald auch im neuen dritten Album “Wilderness” eine entscheidende Rolle spielen. Im Sommer 2015 begann dazu die Arbeit im hauseigenen Studio im beschaulichen Wendland. Das Album handelt vom Einbruch des Menschen in die unberührte Natur. Dazu Eva: Stell’ dir vor, du bist ein Tier im Wald und jemand baut eine Autobahn durch deine Heimat. Mit der ersten Single “What remains” melden sich die Hundreds laut und stimmgewaltig zurück. Wir können es kaum erwarten.
Artikel 1 bis 10 von 253 gesamt Sortieren nach Name | Preis | Datum In absteigender Reihenfolge | Stadt/Ort Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. Next Page